Verstehen Sie Ihre Belegschaft mit Employee Personas

Zeitgenössische Mitarbeiter

Formgebung Mitarbeiter-Personas sind zu einem beliebten Instrument für Unternehmen geworden, um ihren Mitarbeitern personalisierte und maßgeschneiderte Erfahrungen zu bieten.

Wir haben alles, was Sie über Mitarbeiter-Personas wissen müssen, in diesem Artikel zusammengefasst, um Ihnen die Kompetenzen zu vermitteln, die Sie für den Einsatz von Mitarbeiter-Personas an Ihrem Arbeitsplatz benötigen - und um das Unternehmenswachstum durch höhere Produktivität, Bindung und Engagement zu fördern.

Was ist eine Mitarbeiter-Persona?

Eine Mitarbeiter-Persona ist eine halbwegs fiktive Darstellung einer Gruppe Ihrer Mitarbeiter, die ähnliche Eigenschaften, Erfahrungen und Verhaltensweisen aufweisen. Mitarbeiter-Personas basieren auf den Informationen und Erkenntnissen, die Sie über die Menschen haben, aus denen Ihre Teams bestehen. Eine Mitarbeiter-Persona ist ein detailliertes Profil eines bestimmten Mitarbeitersegments, das Informationen über dessen Eigenschaften, Einstellungen, Wünsche und Bedürfnisse enthält. Personalabteilungen können diese Profile nutzen, um ihre Initiativen effektiver zu personalisieren und auf die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter abzustimmen.

Personas sind ein Instrument, das seit Jahren im Marketing und neuerdings auch in Kundenerfahrungsprogrammen eingesetzt wird, um die Momente zu analysieren, die für bestimmte Verbrauchergruppen von Bedeutung sind. Auch im Personalwesen finden sie zunehmend Verbreitung, da Unternehmen die Bedeutung der Bereitstellung von mehr personalisierte, maßgeschneiderte Erfahrungen für ihre Mitarbeiter; zusammengeführt in Programme zur Mitarbeitererfahrung.

Mitarbeiter-Personas sind eine gute Methode, um eine Erzählung über bestimmte Gruppen innerhalb der Belegschaft zu erstellen, die es den HR-Teams ermöglicht, mit ihren Mitarbeitern in Kontakt zu treten und Erfahrungen zu entwickeln, die auf deren Anforderungen zugeschnitten sind. Außerdem können Employee Personas in jedes bestehende HR-Tool integriert werden. Ein Beispiel: Werfen Sie einen neuen Blick auf die Ergebnisse Ihrer Pulsumfrage, indem Sie die Ergebnisse nach Persona statt nach Abteilungen und Berufsbezeichnungen auswerten.

Verbessern Sie die Unternehmensleistung durch die Gestaltung von Mitarbeiter-Personas

Um herausragende Mitarbeitererlebnisse zu schaffen, ist es entscheidend, die Ideen, Anliegen, Bedürfnisse und Ansichten Ihrer Mitarbeiter zu verstehen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Sie sie genau kennenlernen.
Danach, keine zwei Menschen sind völlig identisch und Mitarbeiter können in mehrere Mitarbeiter-Persönlichkeiten passen als in eine. Betrachten Sie Ihre eigene Gruppe: Wie viele Ihrer Kollegen teilen ähnliche (Karriere-)Ziele, organisatorische Erwartungen und/oder Verhaltensweisen?

Wenn man dies auf das gesamte Unternehmen ausdehnt, wird schnell deutlich, wie groß die Unterschiede innerhalb der Belegschaft sind. Dies ist übrigens eine positive Sache, denn Vielfalt ist notwendig für Innovation!

Die Grundlage für die Verbesserung der Employee Experience

Die Grundlage für die Verbesserung des Mitarbeitererlebnisses sind Wissen und Wertschätzung der Mitarbeiter.

Für eine engagierte, produktive und loyale Belegschaft ist es von entscheidender Bedeutung, ihre Perspektiven und Probleme, ihre Ambitionen und Wünsche sowie ihre Ziele zu verstehen und darauf aufbauend Lösungen für die Mitarbeiter zu entwickeln. Belegschaften sind jedoch nicht homogen. Demografie, Bildungshintergrund, Sprache und Fähigkeiten tragen alle zu einer generationenübergreifenden, vielfältigen Gruppe von Mitarbeitern bei, die häufig ebenso viele unterschiedliche Perspektiven und Ansichten haben wie die Gesamtbevölkerung. In diesen Situationen können entsprechend erstellte Mitarbeiter-Personas erleichtern nicht nur die Bereitstellung effektiverer, effizienterer und kostengünstigerer Mitarbeiterlösungen, sondern bieten auch eine gezielte, einfühlsame Ansatz zur Verbesserung der Mitarbeitererfahrung.

Unternehmen, die ihre Erlebnisse für ihre Mitarbeiter individuell gestalten können, haben eine viel größere Chance, Engagement zu erzeugen, da sie eine viel größere Gruppe ansprechen als ein pauschaler Ansatz. Natürlich ist es schwierig, jedes Erlebnis auf jeden Mitarbeiter zuzuschneiden. Die Erstellung von Mitarbeiter-Personas für Ihr Unternehmen ermöglicht es Ihnen, Erlebnisse für eine geringere Anzahl einzigartiger Mitarbeitertypen zu entwickeln, wodurch es viel effizienter und kostengünstiger ist, hochgradig personalisierte Erlebnisse zu schaffen, die bei den Mitarbeitern ankommen.

Wenn Sie die Personas Ihrer Mitarbeiter kennen, können Sie auch für jede Gruppe ein Employee Journey Mapping durchführen, um die kritischen Momente für die verschiedenen Gruppen zu identifizieren und so einen Fahrplan für Verbesserungen und Maßnahmen zur Steigerung von Mitarbeiterengagement, Produktivität und Mitarbeiterbindung zu erstellen.

Schritte, die zu unternehmen sind, nachdem Sie Mitarbeiter-Personas für Ihr Unternehmen erstellt haben

Zunächst einmal: Gut gemacht! Nun, da Sie eine Sammlung von Mitarbeiter-Personas erstellt haben, ist es wichtig, diese zu nutzen, um die Employee Experience zu stärken - und der erste Schritt ist die Darstellung der Employee Journeys.

Journey Mapping ist eine Strategie, die die gesamte Reise der Mitarbeiter in verschiedene Momente unterteilt und es Ihnen ermöglicht, die kritischen Punkte zu identifizieren, an denen Sie eingreifen können, um die Erfahrung zu verbessern. Nach Abschluss des Journey-Mapping-Prozesses können Sie mit der Entwicklung von Feedback-Programmen beginnen, um an kritischen Punkten Feedback zu sammeln und Ideen zu entwickeln, wie Sie das Erlebnis für jede Gruppe verbessern können.

Durch die Umsetzung Rückmeldesysteme An diesen Punkten, die sich an die Mitarbeiter richten, die am wichtigsten sind (wie durch Ihre Personas und die von Ihnen erfassten demografischen Daten bestimmt), können Sie beginnen, ein besseres Wissen über die notwendigen Schritte zur Verbesserung der Erfahrung zu erlangen. Diese Strategie ermöglicht es Ihnen, das Erlebnis zu personalisieren, indem Sie Ihre Mitarbeiter auf einer persönlichen Ebene kennenlernen und die Aktivitäten bestimmen, die sich am stärksten auf das Engagement, die Produktivität, die Mitarbeiterbindung und natürlich den Umsatz auswirken.

Employee Journey Mapping mit Employee Personas

Nun ist es an der Zeit, die Etappen zu identifizieren, die für jede Mitarbeiter-Persona von Bedeutung sind; die so genannten Schritte in der Employee Journey.

Definieren Sie dann die verschiedenen Phasen der Beschäftigung in Ihrem Unternehmen und die erwarteten Ergebnisse für jede Phase. Rekrutierung, Einstellung, Onboarding, Löhne und Sozialleistungen, kontinuierliches Engagement, freiwillige Aktivitäten, Schulung und Entwicklung, Aufstieg, Leistungsmanagement und Auszeichnungen sind nur einige Beispiele für Themen, die zu berücksichtigen sind.

Erstellen Sie anschließend ein Storyboard oder eine Karte. Visualisieren Sie die Reise aus der Perspektive der Mitarbeiter. Beziehen Sie Daten aus den Bereichen Mitarbeiterfluktuation, Mitarbeiterbefragungen, Offboarding und anderen Interaktionen über Ziele und Erwartungen ein. Skizzieren Sie die Prozesse und Berührungspunkte des Unternehmens auf jeder Stufe und vermerken Sie etwaige Probleme wie ineffektives Onboarding, ineffektive Leistungsbewertungssysteme oder fehlende Aufstiegsmöglichkeiten. Analysieren Sie die Übergänge zwischen den einzelnen Stufen und ermitteln Sie die Stellen, an denen sich ein Mitarbeiter desorientiert oder desinteressiert fühlen könnte.

Und schließlich sollten Sie Maßnahmen ergreifen. Beseitigung von Hindernissen entlang der Employee's Journey. Ist zum Beispiel das Einführungsverfahren sehr kompliziert? Werden Leistungsbeurteilungen zeitnah und häufig durchgeführt? Zeigen Sie mögliche Lösungen auf, z. B. ein standardisiertes Einführungsverfahren und Schulungen für Führungskräfte zur Durchführung effektiver Leistungsbeurteilungen. Auch das Angebot von Karriereentwicklungsprogrammen oder die Verbesserung der internen Kommunikation, um die Mitarbeiter über Geschäftsentscheidungen und Änderungen der Mitarbeitererfahrungen auf dem Laufenden zu halten, unterstützt Ihr Unternehmen dabei, optimal zu arbeiten! 🎉

Verstehen Sie Ihre Belegschaft mit Employee Personas

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken

Teilen auf facebook
Teilen auf linkedin
Teilen auf twitter
Teilen auf email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.